Startseite » Selbsthilfegruppe für Abhängige von illegalen Drogen

Sebsthilfegruppe

für Abhängige von illegalen Drogen

Hier muss sich niemand verstecken. Hier muss sich niemand schämen. Hier muss niemand Angst vor Vorurteilen haben: In der Selbsthilfe versuchen Abhägige von illegalen Drogen, im Kreis von Gleichgesinnten ihre Suchterkrankung und deren Folgen zu bewältigen. Die Selbsthilfe als Gemeinschaft suchtkranker Menschen hilft, soziale Kontakte und neue Lebensperspektiven zu finden und damit die Isolation zu überwinden.

Austausch und Gespräche sind in der Selbsthilfe die wichtigen Elemente zur Gesundung. Die ehrenamtliche Arbeit in den Selbsthilfegruppen ist so ein unverzichtbarer Beitrag zur hauptamtlichen Arbeit in den Beratungsstellen und Kliniken.

Wöchentliche Gruppentreffen:

Freitags: 19.00 – 20.30 Uhr
Schild Ausweg

 

info@diakonie-altenkirchen.de

Telefon (02681) 8008 – 20