Startseite » Stadtgeschichte und Nachbarschaftstreffen Altenkirchen im Mehrgenerationenhaus „Mittendrin“

Stadtgeschichte und Nachbarschaftstreffen Altenkirchen im Mehrgenerationenhaus „Mittendrin“

Dienstag, den 26. November um 17:30 Uhr im Mehrgenerationenhaus Mittendrin

Im Rahmen eines „Nachbarschaftstreffs“ fand im Mehrgenerationenhaus Mittendrin ein Bildervortrag über die Nachbarschaft im Umfeld der heutigen Fußgängerzone statt. Im Vorfeld gab es die Möglichkeit zum Plausch und Austausch bei Kaffee und Tee.

Klaus Heyer und Detlef Ludwig versetzten die zahlreichen Zuhörer in die Vor- und Nachkriegszeit der Wilhelm- / Quengelstraße und des Weyerdamms. „Bachmanns Mühle“, das Kino und die „Brückenschänke“ oder auch „Glas Spiegel“ wurden wieder durch Bilder, Erzählungen und Anekdoten lebendig. Die zerstörte Christuskirche nach dem Stadtbrand von 1893 und

der Wiederaufbau der Stadt und die Zerstörung der „Altstadt“ durch die Kriegseinwirkungen und der anschließende Wiederaufbau in den 1950er Jahren waren jeweils Ausgangspunkte der fast 100 Bilder umfassenden Sammlung des Vortrages.

Aufgrund des großen Interesses wird die Stadtgeschichte mit Bildern und Vorträgen am Dienstag, den 26. November um 17:30 Uhr im Mehrgenerationenhaus Mittendrin fortgeführt. In dem nun vierten Teil der „Stadtgeschichten“ wird es um die Geschäftshäuser und die dazugehörigen Geschichten in der Wilhelmstraße gehen.

Kontakt und Anmeldung im Mehrgenerationenhaus Mittendrin, Wilhelmstraße 10 57610 Altenkirchen. Telefon: 02681 950438

Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien unter dem Motto „Wir sind Millionen“

15. Februar 2024

Das Diakonische Werk in Altenkirchen beteiligt sich an der bundesweiten Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien unter dem Motto „Wir sind Millionen“ An einem Infostand am Markttag Donnerstag, 22.02.24, können sich Interessierte in der Fußgängerzone in Altenkirchen zu den Unterstützungsangeboten in der Region informieren Unter dem Motto „Wir sind Millionen“… Weiterlesen

Lotsenpunkt Hamm (Sieg) startet mit Schulung für freiwillige Helferinnen und Helfer

31. Januar 2024

Lotsenpunkt Hamm (Sieg) startet mit Schulung für freiwillige Helferinnen und Helfer „Auch wenn die Not groß ist, irgendetwas an Hilfe ist fast immer möglich“ – nach diesem Leitgedanken arbeiten die Lotsenpunkte im Erzbistum Köln. Dort finden Menschen in Not ein offenes Ohr und konkrete Hilfen. Nach dem Start des Lotsenpunktes… Weiterlesen

Kennen Sie schon das Notfallregister?

30. Januar 2024

Kennen Sie schon das Notfallregister? Die EUTB (Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung) informiert: Notfallregister ist ein eingetragener Verein, der den Einsatzkräften hilfreiche Zusatzinformationen zur Verfügung stellt, damit Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen bedarfsgerecht unterstützt werden. Im Notfallregister können Menschen mit Beeinträchtigungen eintragen, dass sie im Not- und Katastrophenfall, wie jetzt bei Überschwemmungen oder… Weiterlesen

Online – Terminbuchung

22. Januar 2024

Online-Terminbuchung Für unseren Arbeitsbereiche EUTB – Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung und ASB Allgemeine Soziale Beratung sind Terminbuchungen online möglich Reservieren Sie sich  einen Beratungstermin. Wählen Sie den Ort, Beratungsangebot, Mitarbeiter, Tag, und Uhrzeit. Nur an den weiß unterlegten Tagen, finden Beratungstermine statt. Ist der Tag rot unterlegt sind bereits alle Termine… Weiterlesen

Gesegnete Advents- und Weihnachtzeit

7. Dezember 2023

zurück zur Startseite Weiterlesen

Kurzfilmtag am 18.12.2023 in Hamm

5. Dezember 2023

Wir zeigen am 18. Dezember 2023, kurze Filme für kleine und größer Leute. Das Kulturhaus wird zum Kinosaal. Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Der Vormittag ist für die Kitas reserviert am Nachmittag zeigen wir Filme für Jugendliche ab 12 Jahre.   Infos zu den Filmen: https://kurzfilmtag.com/index.php?node=veranstaltungsorte&ort=Hamm%20(Sieg)#uebersicht   zurück zur Startseite   Weiterlesen